Covid-19-Fälle am CSG – Quarantänemaßnahmen

20.11.2020

Vorgaben des Kreises Unna zum Vorgehen in Schulen (Stand 12.11.2020)

 

Weiterführende Schulen
Ab der 5. Klasse besteht aktuell eine Maskenpflicht. Wenn die Schulleitung schriftlich bestätigen kann, dass durchgehend eine Maske getragen und das Hygienekonzept eingehalten wurde, bekommen die Kontaktpersonen (Klasse / Kurs) nur eine Quarantäne. Eine Testung wird nicht durchgeführt. Bei Schülern, die während der Quarantäne symptomatisch werden, wird, nach Kontaktaufnahme zum Gesundheitsamt, eine Testung veranlasst.


Ablauf:

  1. Positiver Befund von einem Schüler oder Lehrer -> Festlegung des infektiösen Zeitraums durch das Gesundheitsamt (wichtig für das weitere Vorgehen).
  2. Kontaktaufnahme zur Schulleitung
    a. Anforderung von Klassen- bzw. Kurslisten sowie Lehrerlisten (Kontaktpersonen) für die infrage kommenden Tage (infektiöser Zeitraum).
  3. Schüler und Lehrer, der infrage kommenden Klassen / Kurse, müssen sofort nach Hause geschickt werden. Weitere Informationen für die betroffenen Personen folgen.
    Schüler und Lehrer sollen bitte nicht beim Gesundheitsamt anrufen!
  4. Listen werden vom Gesundheitsamt gesichtet
  5. Quarantänezeiträume und evtl. Testungstermin werden durch das Gesundheitsamt festgelegt.
  6. Informationsweitergabe an die Schüler und Lehrer durch die Schulleitungen / Klassenlehrer.
  7. Quarantänebescheide folgen postalisch an jede betroffene Person durch die zuständigen Ordnungsämter der Städten und Gemeinden.
  8. Personen, die während ihrer Quarantäne symptomatisch werden, müssen sich beim Gesundheitsamt melden -> Testung wird veranlasst.
    Wichtig!:
    Jeder Fall wird individuell beurteilt. Daher kann es zu Abweichungen im Vorgehen kommen.